Prüfung und Vorbereitung

Examination 250 177Ziel der Zertifikatsprüfung ist es, feststellen zu können, ob du die Fähigkeit hast, im kraniofazialen Gebiet nicht nur Untersuchungs- und Behandlungstechniken anzuwenden, sondern auch selbstständig einen Behandlungsplan bei den in den Kursen besprochenen Pathologien und Dysfunktionen erstellen kannst. Das Wichtigste für uns ist, dass du uns zeigen kannst, dass du den roten Faden des Konzeptes verstanden hast.

Deshalb folgen hier noch einige Tipps, die bei den Vorbereitungen nützlich sein können:

Konzentriere dich für die Theoriefragen eher auf allgemeine Richtlinien die für die Praxis wichtig sein können. Lerne nicht zu sehr die Theorie im Detail. Während des Übungstages werden einige theoretische und praktische Prüfungsfragen als Beispiel präsentiert.

Im Anhang findest du eine Übersicht der wichtigsten Items, aufgegliedert nach Kursen, über die bei der Zertifikatsprüfung Fragen gestellt werden können. Außerdem ist die Prüfungsordnung beigefügt. Bitte lies diese sehr aufmerksam durch. Wir bitten um eurer Verständnis, dass wir Reklamationen nach der Prüfung nicht annehmen können, wenn diese in der Prüfungsordnung festgelegt sind.

Prüfungsteam:
Christian Voith
Prof. Dr. Harry von Piekartz

 

Modul 1 - Temporomandibuläre Region

    • Palpation Knochen, Ligamente / Kapsel, Muskulatur (Kaumuskulatur, Craniale und Caudale Zungenbeinmuskulatur, Kurze Nackenmuskulatur)
    • Klassifikation in der Sagittalebene nach Angle
    • Inspektion:
      • Augenwinkel, Zygoma, Mundwinkel Linie; Vertikale Dimension nachTrott;  Mandibulalänge; Anteroposition Kopf
      • UPPM (Upright Postural Position of the Mandible)
    • Extra- oral:
      • Tonus der Kaumuskulatur; M. Digastricus; M. Sternocleidomastoideus; M. Trapezius
      • Zentrische Position Caput Mandibulae
      • Palpation im Ohr oder vor dem Ohr
      • Palpation Lymphknoten
    • Intra- oral:
      • Okklusion; Overjet; Freeway Space; Overbite; Mittellinie;
        Maximale Interkuspidation; Axiale Belastung; Kontakt: hell und kurz;
        Protrusion/Retrusion; Laterotrusion; Habituelle Okklusion; Zentrische Okklusion; Abrasia; Zahnfleisch; Zungenimpressionen, Wangenimpressionen
    • Bewegungsverhalten während Öffnen und Schließen und Interpretation
    • Korrektur- Überkorrektur der Mandibula und Interpretation
    • Funktionelle Diffenzierungstests auf Grund der sensorischen Antwort (Prinzip)
    • Rotations- Differenzierung Craniomandibulär-Craniocervical
    • Okklusale Kinästhetisch Sensibilisierende Tests (OKST)(I), Okklusion vs. Craniocervical
    • Aktive Tests mit Überdruck: Depression; Protrusion; Retrusion; Laterotrusion
    • Statische Tests
    • Passive Tests / Zusatzbewegungen: Longitudinale Bewegung caudal/ cranial
      (bilateral, unilateral), Transversale Bewegung nach lateral, Transversale Bewegung nach medial, Anterior- Posterior Bewegung (a/p) (unilateral, bilateral), Posterior- Anterior Bewegung (p/a), (unilateral, bilateral)         
    • Variationen; in Angulation
    • Myozentrischer Condylenpositionstest
    • Okklusale Kinästhetisch Sensibilisierende Tests (ll)

                 Lumbosacrale Hüft Region

    • Hyperabduktionstest Hüfte
    • Statischer Test der Flexion der Hüfte
    • Rotationen in 90 ° Flexion der Hüfte
    • Loadtests: Dynamischer "Load"- Test; Statischer "Load"- Test;
      Superior "Load"- Test
    • Neuromuskuläre Umerziehungsübung, TTBS- Awareness Exercise
    • Allgemeine Heimübungen: Rollbewegung; Schlangenübung; Statische
      Koordination und Interpretation.
    • Schmerzkarte (Painmapping) modifiziert nach Rocabado
    • Klinische Muster und Behandlung von spezifischen Discusverlagerungen: VMR, VOR, Dorsale Verlagerung, Degeneration
    • Eigenschaften von Bruxismus
    • Habit Reversal Training
    • Brace Relax Technik
    • Basisprinzipien der Behandlung von Tender-Triggerpoints
    • Behandlung von Triggerpunkten: M.Masseter, M.Temporalis, M.Pterygoideus Med. und Lat.
    • Methode von Trott
    • Heimübungen Craniomandibulär (mindestens 15)

     

Modul 2 - Craniofaciale Region 

      • Behandlung von Triggerpunkten: M.Digastricus, M.Sternocleidomastoideus
      • Palpation des Calvaria – Neurocraniums (Suturen und Referenzpunkte)
      • Messungen: Mandibulabreite; Nasenflügelabstand; Winkel der Mandibula-Ebene; Frontonasaler Winkel; Nasolabialer Winkel; Mundbreite
      • Generelle Standard - Techniken Neurocranium:
      • Occiput – Frontale
      • Temporale -Temporale
      • Kompression Occiput
      • Distraktion / Kompression Frontale
      • Distraktion / Kompression Parietal-Parietales Gebiet
      • Occiput – Sphenoid
      • Untersuchung und Behandlung der Occipitalen Region
      • Occiput
      • Die Cranio-Cervicale Region
      • Die Occipito-Sphenoidale Region
      • Die Occipito-Temporale Region
      • Die Occipito-Petrosale Region
      • Die Occipito-Parietale Region
      • Alternative Techniken (allgemein) Bauchlage
      • Untersuchung und Behandlung der Sphenoidalen Region
      • Die Sphenoidal-Occipitale Region
      • Die Sphenoidal-Frontale Region
      • Die Sphenoidal-Temporale Region
      • Die Sphenoidal-Parietale Region
      • Untersuchung und Behandlung der Temporalen Region
      • Die Temporo-Parietale Region
      • Die Temporo-Sphenoidale Region
      • Die Temporo-Zygomaticale Region
      • Die Temporo-Occipitale Region
      • Die Temporo-Petrosale Region
      • Untersuchung und Behandlung der Petrosalen Region
        (Pars Petrosa Ossis Temporalis)
      • Petrosales Gebiet, generelle (allgemeine) Technik
      • Die Petrosa-Temporale Region
      • Die Petrosa-Parietale Region
      • Die Petrosa-Occipitale Region
      • Die Petrosa-Sphenoidale Region
      • Untersuchung und Behandlung der Parietalen Region
        • Lokale generelle (allgemeine) Technik
        • Generelle Kompression oder Distraktion
        • Lokale Kompression oder Distraktion (Daumentechnik)
        • Posterior-Anteriore Bewegung: generell
        • Posterior-Anteriore Bewegung: lokal (Daumentechnik)
      • Untersuchung und Behandlung der Frontalen Region
        • Die Fronto-Sphenoidale Region
        • Die Fronto-Nasale Region
        • Die Frontale-Parietale Region allgemein
        • Die Fronto-Zygomaticale Region
        • Daumentechnik
      • Generelle Techniken Viscerocranium
        • Das Orbitale Gebiet
        • Das Zygomaticale Gebiet
        • Das Maxillare Gebiet
      • Spezifische Untersuchungs– und Behandlungstechniken des Facialen Skeletts
      • Die Orbitale Region
        • Generelle Techniken: Kompression, Distraktion
        • Spezielle Techniken der Zygomatico-Maxillaren Region
        • Die Fronto-Maxillare Region
        • Die Fronto-Lacrimale Region
        • Die Lacrimo-Maxillare Region
        • Die Spheno-Palatinale Region
        • Lokal (Daumentechnik)
      • Die Zygomaticale Region
        • Generelle bilaterale Techniken (extraoral)
        • Unilaterale Techniken (intraoral)
        • Zygomaticale-Temporale Region
        • Zygomaticale-Frontale Region
        • Unilaterale Techniken (extraoral)
        • Zygomaticale-Temporale Region
        • Zygomaticale-Frontale Region
        • Zygomaticale-Maxillare Region
      • Maxillare Region
      • Die Maxillare Region allgemein (bilateral, unilateral)
      • Die intramaxillare Region
        • Einfingertechnik
        • Zweifingertechnik
        • Intraoral, Intrabuccal (Zweidaumentechnik)
      • Die Interpalatinale Region
        • Einfingertechnik
        • Zweifingertechnik
        • Zweidaumentechnik
      • Die Palatinale-Maxillare Region

    Modul 3 - Cranioneurale Region

    . Kategorie  

    • Standardtests:
      • Nackenflexion (NF)
      • Differenzierung Aktive NF (Sitz); Cervicaler Slump; In Rückenlage; Aktive NF/ Passive NF; Variationen
      • Nonverbale Zeichen während PNF, PNE
      • Variationen
    • Cervicale „Slider“- Technik

     

    1. Kategorie
    • N. Trigeminus - V1, V2, V3:  Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test
    • N. Facialis: Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test
    • N. Vestibulocochlearis: Konduktionstests, Neurodynamischer Test, Generelle Gleichgewichtstests, Test f. Nystagmus
    • N. Accessorius: Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test
    • N. Hypoglossus: Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test

     

    1. Kategorie
    • N. Olfactorius: Konduktionstests, Neurodynamischer Test
    • N. Opticus: Konduktionstests, Neurodynamischer Test
    • Oculomotorisches System: N. Oculomotorius, N.Trochlearis, N. Abducens Konduktionstests,Neurodynamischer Test
    • N. Glossopharyngeus: Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test
    • N. Vagus: Konduktionstests, Palpation, Neurodynamischer Test

     

    Behandlungskonzepte bei peripheren neurogenen Dysfunktionen

    • Mechanische Berührungsflächen
    • Konzept der proximalen neuralen Techniken (intra- extracranial)
    • Konzept "Sliders" und "Tensioners"
    • Konzept “Pain education (PE)”

    Behandlung des cranialen Nervengewebes mittels Palpation

    Aufbaukurs

    • Woche 1

      • Aufbauprinzipien der Muskulären Dysbalance in der craniomandibulären und -facialen Region
      • Prinzipien der Photometrie und die wichtigsten Eigenschaften von: Profil, Dorsaler und Ventraler Messung (Craniofaciale- und Körperregion)
      • Prinzip der klinischen Tests bei einem craniofacialen Patient mit primärer und sekundärer Hyperalgesie; Tender-Triggerpoints, Neurodynamische Tests – V3, ULNT, SLR , Slump
      • Rehabilitation des Kauens
        • Kau-Analyse/Verhalten und Interpretation
        • Klinische Beurteilung des Kauens
        • Behandlung /Managementstrategien des Kauens
      • Assessment und Behandlungsstrategien bei Tinnitus
      • Assessment und Behandlungsstrategien von (Pseudo) Sinusitis

       

      Woche 2

      • Assessment und Behandlung von funktionellen craniomandibulären Instabilitäten
      • Untersuchung und Behandlung von Patienten mit Stimmstörungen
      • Behandlung von Facialisparesen
      • Der Zusammenhang von pädiatrischer Haltung und craniofacialen Dysfunktionen
      • Neuromuskuloskeletales Assessment und Behandlung des maxillofacialen Komplexes
      • Augenschmerzen - Behandlung der Orbitalen Region
      • Assessment und Behandlung chronischer Zahnschmerzen
      • Schmerzmanagement von chronischen neuropathischen Gesichtsschmerzen

    Spezialkurs 

    • Generelle physikalische Untersuchung (Low Tech)
    • Spezifische physikalische Untersuchung (High Tech):
    • Assessment der craniocervicalen Region und Interpretation
      • Physiologische Bewegungen (hoch-) cervicale Region
      • Intervertebrale Bewegungen C0-C2 (hoch-) cervicale Region
      • Felxion- Rotation-Test
      • Sicherheitstests Bandstabilität hochcervicale Region
      • Passiv accessorische intervertebrale Bewegungen (PAIM’s) (hoch-) cervicale Region
      • Untersuchung und Behandlung (von Triggerpunkten) der tiefen dorsalen suboccipitalen Nackenmuskulatur 
      • Ausführung Relocation und Fly-Test zur Testung der Propriozeption
      • Testung des Atlas- Paradox bei Erwachsenen und Kindern
      • Bestimmung Position C1
    • Assessment des Vestibulären Systems
      • Ausführung Stern-Test
      • Ausführung Romberg- Steh- Test
      • Ausführung Finger- Nase-Test
      • Ausführung Drehstuhl- Test
      • Ausführung (Dix-) Hallpike- Manöver
      • Epley Manöver
    • Assessment Oculomotorische Region
      • Smooth-Pursuit Test/ Torsion Test
      • Blick- Stabilitäts Test
      • Sakkaden Test
      • (modifizierter) (Un-) Cover Test
      • Akkomodationstest (Finger, Perlenkettentrainer)
      • Neurodynamische Tests III, IV, VI
      • Tender/Triggerpunkte Augenmusklen/ Orbita
      • Bilschowsky- Test
      • Pupillen (Lichtreaktions-) Test
      • Augenober-) Lidmessung
      • Gesichtsfeldtestung
    • Assessment Funktionelle Integration
      • Augen- Kopf- Koordinations- Testung
      • Nacken- Augen- Akkomodations- Testung (Perlenkettentrainer)
      • Hyperventilation Exposure Test
      • HIT (Head Impulse Test)
      • RL- Sitz- Stand- Transfers
    • Assessment Posturale Kontrolle
      • Functional Reach Test
      • Seiltänzer- Test
      • Einbeinstand- Test
      • Tinetti Test
      • Timed Get Up And Go Test
    • Assessment Craniofaciale Region
    • Occiput- Sphenoid, Occiput, Occiput- Frontale, Zygoma bei Kindern
    • Assessment Craniomandibulär bei Kindern
    • Assessment Neurodynamisch
    • Prinzip von LSS bei Kindern und ihre Interpretation
    • Assessment Skoliose
      • Inspektion, Palpation
    • Behandlungsprinzipien der craniocervicalen,mandibulären und facialen

    Region und Neurodynamik des Nervensystems bei Kindern

    • Prinzip der Anhalttechnik, Distraktion C1-C2 und Atlas Lateroflexion/Rotations- Mobilisations Technik der craniocervicalen Region
    • Prinzip von craniofacialer Mobilisation bei Kindern
    • Prinzip von neurodynamischer Mobilisation des Lang Sitz Slump (LSS) (Variationen von Sliders)

     

     


    Craftacoursefinder